Hallo,
mein Name ist Stefan Seyfried. Bei der Kommunalwahl in Darmstadt am 14. März trete ich auf Platz 14 der GRÜNEN Liste an, um politisch zu einem lebenswerten und klimagerechten Darmstadt beizutragen. Ich freue mich sehr, dass die Grüne Jugend mich im September dafür als damaliges Vorstandsmitglied mit einem offiziellen Votum bei der Listenaufstellung unterstützt hat.

Hallo 👋🏻
Ich bin Sharleen Ebling, 21 Jahre alt, gerade Sprecherin der GJ Da/Da-Di und studiere Soziologie und Wirtschaftswissenschaften an der .
Ich komme aus - lebe dort schon mein ganzes Leben lang und trete deswegen auch dort eben für die Grünen auf Listenplatz 9 für die an!
Mein Ziel ist es, die transparenter und greifbarer für junge Menschen vor Ort zu machen.

Fröhlichen zweiten -Tag ihr Lieben!
Heute sind viele von euch, inklusive mir, zu weiß gedeckten Dächern, Feldern und Straßen aufgewacht und man denkt sich wie schön der mit Schnee sein kann!
Doch der Winter hat auch seine anderen Seiten. Die dunklen, kalten Tage, an denen gefühlt nur 5 Stunden lang die Sonne scheint (wenn sie denn scheint).
Auch während der Corona Pandemie, während der wir auch noch betreiben müssen, ist es für (1/4)

Unser Kreisverband hat einen neuen Vorstand gewählt!☀️👏🏻

Als weibliche vertreten euch dieses Jahr Luisa Heim und Sharleen Ebling! 🚀
Den Geschäftsführenden Vorstand komplettieren Sandra Seeger als Schatzmeisterin und Larissa als Frauen*politische Sprecherin. ✊🏻
Weitere Beisitzer*innen sind @sebastiandeppisch, Johannes, Lisa, Kilian und Daniel.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit 2 Wahlkämpfen 💚

Die Jugendorganisation des #WWF beschreibt auf ihrer Webseite, #EndeGelände und #Hambibleibt als Gefahr für die Gesellschaft, als Gruppen deren Hauptinteressse darin liegt die Klimakrisie für (Achtung Hufeisen) "Linksextremismus" zu instrumentalisieren.

Es wird gefordert sich von uns zu distanzieren.

Das wir Bagger besetzen, Straßen blockieren oder dass auch mal Klimaschädliche Infrastruktur kaputt geht und wir vom Verfassungsschutz beobachtet werden nutzen sie als Beweiß für unseren Schaden den wir vermeintlich der Gesellschaft bringen.

Das wir antikapitalistisch sind wird auch als Beweiß benannt.

"Dabei entstehen gravierde wirtschaftliche Schäden. Gegenüber der Öffentlichkeit werden diese Aktionen als ziviler Ungehorsam verharmlost." - TobiS auf der Seite der #WWF Jugendorganisation

donotlink.it/RJYoQ

1/2

gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, von Netzbegrünung e.V.