My teenage years just slapped me in the face, and I loved every second of it. 😂 ~ youtu.be/OvMyfselcUg

Florian teilte

avm.de/fritz-labor/frisch-aus- - endlich die erste direkte Quelle auf avm.de zu wireguard, damit auch menschen mit IPv6only internet verbindungen auch wieder nach hause kommen. ich ueberlege bis zum release, was ich mit meinem zeroPi mache :) (redraft, hatte ausversehen ein birdside handle drin)

Florian teilte

Die Instanz der @netzbegruenung läuft seit ein paar Tagen auf Version 0.11.2. Das neue UI (Metro 2.0) ist für eingeloggte NutzerInnen unter pixel.gruene.social/i/web zu erreichen.

Florian teilte

Hallo Fediverse 👋

ich heiße Bennet, bin mitte Zwanzig, habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mediengestalter, bin bereits 5 Jahre im Berufsleben und möchte nun meinen Horizont nachweislich durch ein Studium erweitern.

Aktuell bin ich als Webentwickler tätig, interessiere mich aber sehr für IT-Security und möchte mich dahingehend auch entwickeln. Meine angestrebte TH bietet auch einen dualen Studiengang dazu an, jedoch hat nur Unternehmen für allg. Informatik gelistet.

1/2
#boost

Florian teilte

#KommInsFediverseTaz

Auch ich würde euch gern hier lesen liebe #taz

Deshalb habe ich euch hier ein kleines Video mit Argumenten aufgenommen, warum ihr perfekt ins #Fediverse passen würdet:

🎬 video.dresden.network/w/mV6jfu

Danke euch für die Organisation der Aktion: @caos@metalhead.club @Aakerbeere @caos@anonsys.net

Florian teilte

Ich bin auf der Suche nach einem zuverlässigen, gut und einfach funktionierenden zwischen und . 📷🔀🏞️🔀📷

Liebe Bubble, Empfehlungen? 🔍

Florian teilte

Wie ich es hasse, wenn interessante Webseiten ihre Updates zwar an , , und sonstwas schicken, aber dann keinen eigenen -Feed anbieten... 😤

Florian teilte
Florian teilte

Wir könnten alle so leben wie die Finnen bald, aber wenn ihr weiter FDP wählt und "auch an die Wirtschaft denkt", wird das natürlich nix, ihr Stockholm-Syndromanten. ^

Florian teilte

Hat hier jemand von euch ein Grafana-Dashboard mit ner Handvoll Temperatur-/Feuchte-Sensoren, z.B. in nem Smart Home? Ich bräuchte ein bisschen Inspiration für die Visualisierung und freu mich über Screenshots 🙂

Florian teilte

#rc3 Fazit.
Auch wenn wir irgendwie inzwischen schon ganz coole Sachen in Cyber auf dem #rC3 hinkriegen, hoffe ich doch, dass wir das bald auch wieder physisch hinkriegen.

Stay safe and stay vaccinated!

Florian teilte
Florian teilte

Nach der Podiumsdiskussion ist vor der Weiterverbreitung von Informationen über das #Fediverse.

Falls ihr nach der Diskussion "System Change mit Instagram?? – Social Media und die Zivilgesellschaft" eine kleine Handreichung über das Fediverse für eure Verbündeten möchtet, ich habe hier einen Lightning-Talks von mir (5 min, deutsch, ohne Untertitel) video.dresden.network/w/fBf47f

Danke nochmal an alle Beteiligten für die Runde. Den Link zur Aufzeichnung werde ich auch hier teilen, sobald ich ihn habe.

Florian teilte
Ich hab jetzt der einfachheit (und reichweite) halber die unhöflichkeit begangen alle bisher in diesem thread beteiligten zu verlinken bzw mentionen. (tl;dr am ende ggf. ;))

Einerseits möchte ich das weiter oben ggü @ende_gelaende nur "dahingeworfene" "wir managen unsere bubbles halt selbst" nochmal konkretisieren und darstellen dass das keineswegs so arrogant von oben herab gemeint war wie ich es am ende wohl aufgrund des zeitmangels abgekürzt hab.

Tatsächlich sogar ist das eben leider auch ein "kernproblem" im fediverse und ich würde gerne anhand einer kleinen geschichte aus meiner persönlichen migrationszeit von damals noch G+ ins #fediverse ausführen, was wir vielleicht alle zusammen auch machen könnten, um dieses problem anzugehen und den "leuten da draussen" einstiegspunkte zu geben.

Sicherlich erinnern sich einige noch an das damalige "Soziale Netzwerk" Google Plus von ebendiesem konzern. Die geschichte desselben ist so unrühmlich wie sein ende aber darum gehts hier momentan nicht. Für einen nicht unerheblichen anteil der damaligen user dort, war eine migration hin zu facebook so oder so ausgeschlossen. Sehr viele andere alternativen gab es auch nicht so wirklich (nein, twitter oder instagram sind halt auch keine;). Ein paar leute erinnerten sich an die damaligen bemühungen von #Diaspora* und es entstand der pluspora.com pod.

Nun standen wir aber _alle_ vor dem problem, einander wiederzufinden und auch wieder eigene communities aufzubauen, das gelang hhmm... durchaus nicht wirklich vollständig, aber doch insgesamt recht gut.

Unser "trick" bzw werkzeug ist seit damals und bis heute der tägliche #Checkin post, der die aufgabe übernahm täglich einen post zu erstellen der alle beteiligten verlinkt und ggf auch fragen stellt, diskussionsanregungen gibt .. oder einfach nur mottofrei die "tägliche spielwiese" eröffnet. Dazu bildete sich ein kleines team, aus dem heraus jeweils einer der teammitglieder für einige tage den Host part übernimmt um besagten post zu erstellen.

Das funktioniert seither - seit jahren - sehr gut und auch die beteiligten haben sich sehr schnell über das #fediverse diversifiziert. Es sind neue daugekommen die G+ nicht mehr kannten, manche sind über die zeit raus gefallen.. Ich selbst hab grade vor wenigen monaten erst meinen alten #diaspora* account von der liste nehmen lassen nachdem ich einige wochen parallel auch mit diesem account schon drinn war.

Ich glaube, da müsste mal wer was machen. ;)

Ich hab leider nicht die löffel dafür, würde aber definitiv gerne auch die frohe kunde in meiner filterbubble verbreiten.

Für uns war das seinerzeit ein guter coping mechanismus um die migration als "gesamte community" einigermaßen verlustarm hinzubekommen.

Warum sollte es nicht auch ein weg sein, um eine neue kleine migration gen #fediverse für den deutschsprachigen raum anzustoßen?

Ich mein .. hey shit wir haben leute wie @padeluun, karlauerbach@diasp.org / karlauerbach@pluspora.com und sogar EtchedPixels@linuxrocks.online / etchedpixels@pluspora.com (Alan Cox) hier im fediverse... Und ich bin sehr glücklich darüber, das gerade auch im chaosnahen umfeld viele leute herübergekommen sind, zumindest mit nem zweitaccount.

Da muss doch was gehen, oder? ;)


----------

tl;dr: Natürlich is es im #fediverse schwieriger eine filterbubble auf- und auszubauen und natürlich gilt das gleichermaßen für die reichweite von projekten. Das geht aber eben auch nicht von jetzt auf gleich. Womöglich würde es helfen wenn wir analog zum #checkin einen deutschsprachigen #dach-checkin ins leben rufen könnten um vielleicht einer neuen kleinen migrationswelle von den corporate spaces ins #fediverse vorschub zu leisten? ;)


@reticuleena @ende_gelaende @Oecan @viennawriter @el_ulri @toxomat @maikek @PaulaToThePeople @jele @cark @ij @digitalcourage @Linuxkumpel @patrick @antars @Aakerbeere @andre @LasseGismo @wobl

P.s.: Jetzt nurnoch hoffen dass das mit den mentions auch über die verschiedenen protokollgrenzen hinweg klappt... Perfekt is das #fediverse halt auch noch nicht. ;)
Florian teilte

What #Fediverse software do YOU like the most? :fediverse:

#Mastodon #Misskey #Pleroma #PeerTube #Pixelfed #diaspora

Florian teilte
Kleinunternehmer... einer ist Einzelunternehmer, der andere hat 20 Mitarbeiter.

Beide sind überzeugt, ohne Facebook und Google könnten sie ihr Geschäft zusperren.

Meine Strategie, ihre Aufmerksamkeit auf die Datenschutzverfehlungen dieser Konzerne zu lenken (incl. der kriminellen Handlungen, die von diesen geduldet werden...) und einmal auf Alternativen zu schielen endete mit:
Was konkret kann ich tun, damit ich mein Geschäft erhalten kann, ohne Facebook und Google zu nutzen. Ha! Sags mir!!

Ich hab von #Peertube erzählt, und der Strategie, auf Youtube schlechte Videos zubposten mit Link zu Peertube, und dort das Video in guter Qualität.
Ich hab gesagt, Posting auf Mastodon/Friendica und auf Facebook verlinken.
Fonts und Javascripts selbst hosten und nichtvals Fremdquelle einbinden.

Ich hätte mir erwartet, dass ich gefragt werde "na dann zeig mir mal dieses Peertube. Zeig mir das Mastodon. Eie schaut das überhaupt aus?“

Gekommen ist: "Ja du interessierst dich ja auch dafür"

Ich hab hier für euch einen Passwortmanager. Eure Emailadressen tauchen bei haveibeenpawned
auf... das bedeutet blablabla.
Der Passwortmanager macht folgendes.

Gekommrn ist: "Ja du, du interessierst dich ja dafür. Ich kenn mich nicht aus. Und ich hab die Zeit nicht."

Und "Ja du bist ja ein Moralist und willst die Welt retten"

Datenschutz und Privatsphäre sind genauso beliebt wie ein verändertes Mobilitätsverhalten und werden mit der selben Argumentationsstrategie bekämpft. Und wenn der andere sagen müsste: "Stimmt. Du hast recht. Lass uns gemeinsam daran arbeiten" kommt nur ein "Aber du heizt ja auch mit Heizöl"... Ja mein Vermieter betreibt eine Ölheizung.
"Aber du fährst ja auch immer wieder mit dem Auto"... ja. Aber wir haben keins sondern fahren alles per Rad oder Bahn und nutzen ab und zu Carsharing...

Und am Ende gehen wir wieder auseinander. Wir fahren mit der Bahn heim. Die anderen mit dem Auto. In 20 Jahren wirds noch genauso sein. Vor 20 Jahren war es schon genauso.

Irgendwie sind Verwandtschaftstreffen frustrierend.
Ältere anzeigen
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, betrieben von Netzbegrünung e.V.