Statt mit den Faschisten den braunen Ball, in der brandenburger Pampa durch die Gegend zu kicken. Kann man im übrigen landesweit bei der Straßenfußball-Liga für Toleranz der Brandenburgischen Sportjugend mit machen. 🌈

Termine gibts hier: sportjugend-bb.de/strassenfuss

Denn: Wenn wir uns von russischen Öl- und Gasimporten unabhängig machen wollen, brauchen wir jedes Windrad! Wenn die Koalition es nicht einmal schafft, sich in diesem Punkt zu einigen, stellt sich eindeutig die Frage, wie ernst sie es mit dem Klimaschutz wirklich meint.

Zeige Konversation

Was Brandenburg wirklich braucht, ist eine Ausbaustrategie für die Erneuerbaren, die der veränderten Situation angemessen ist!

Zeige Konversation

Allein angesichts des schrecklichen Krieges in der Ukraine wären Debatten über den schnellstmöglichen Ausbau der Erneuerbaren Energien angebracht, statt aus der Luft gegriffene und den Ausbau verzögernden 1000-Meter-Regeln zu beschließen.

Zeige Konversation

WMO so: 1,5 Grad könnte bis 2026 überschritten sein

Brandenburger Landesregierung so: 1000m-Abstandsregel für Windräder

Keine Pointe.

Wir fordern von allen Koalitionspartner*innen die notwendige Unterstützung statt leerer Lippenbekenntnisse. Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss jetzt *oberste Priorität* bekommen!
You know what this means @spdfraktionbb@twitter.com @CDUFraktionBRB@twitter.com

Zeige Konversation

Wir fordern von allen Koalitionspartner*innen die notwendige Unterstützung statt leerer Lippenbekenntnisse. Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss jetzt *oberste Priorität* bekommen!
You know what this means @spdfraktionbb@twitter.com @CDUFraktionBRB@twitter.com

Zeige Konversation

@AnnaEmmend@twitter.com, Sprecherin, ergänzt:
"Wir müssen die 1,5°-Grad-Grenze einhalten! Die Bemühungen der Landesregierung für echten Klimaschutz reichen lange nicht aus. Es braucht eine entschlossene Kursänderung, damit Brandenburg bis spätestens 2035 klimaneutral ist!“ (3/4)

Zeige Konversation

@AnnaEmmend@twitter.com, Sprecherin, ergänzt:
"Wir müssen die 1,5°-Grad-Grenze einhalten! Die Bemühungen der Landesregierung für echten Klimaschutz reichen lange nicht aus. Es braucht eine entschlossene Kursänderung, damit Brandenburg bis spätestens 2035 klimaneutral ist!“ (3/4)

Zeige Konversation

Der Zwischenbericht des Klimaschutzministeriums zum Klimaplan zeigt deutlich auf, dass Brandenburgs CO2-Budget ohne entschlossenes Handeln in wenigen Jahren erreicht sein wird. (2/4)

Zeige Konversation

Denn: Der Zwischenbericht des @MLUKBrandenburg@twitter.com zum Klimaplan zeigt deutlich auf, dass Brandenburgs CO2-Budget ohne entschlossenes Handeln in wenigen Jahren erreicht sein wird.

Zeige Konversation

„Wir schließen uns der Forderung der vielen Verbände und Klimaschutz-Aktivist*innen an, ein 1,5°C-kompatibles Restbudget an Treibhausgasen für Brandenburg auszurechnen und diese Menge in einem Klimaschutzgesetz festzuschreiben“, macht unser Sprecher @wtammow@twitter.com klar. (1/4)

"Dieses Projekt ist eine Spielerei unseres CDU-Innenministers auf Kosten der Menschenwürde. Wir fordern ein Willkommens-, kein Abschiebezentrum!" @gruenradikal@twitter.com

"Heute und jeden Tag gilt: Kein Mensch ist illegal!", betont @rosahurm@twitter.com für das Fachforum für Flucht, Migration und Integration. BER Abschiebezentrum stoppen!

Jetzt spricht Philipp Ziems vom @VVN_BdA_BRB@twitter.com zu uns - er macht klar: Der 8. Mai muss Feiertag werden!

Wir sprechen uns gegen ein Sondervermögen für die Bundeswehr aus!

"Das Sondervermögen für die Bundeswehr bringt keinen Frieden. Nicht in der Ukraine, nicht in der Welt." @TomR1t@twitter.com

Jetzt verabschiedet sich @ClemensWehr@twitter.com von uns. Danke,dass du da warst, Clemens! Wir wünschen dir für die morgige Wahl viel Erfolg.

Ältere anzeigen
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, betrieben von Netzbegrünung e.V.