Folgen

Im achten Sozialgesetzbuch (§ 24, Absatz 4) heißt es:

"Für Kinder im schulpflichtigen Alter ist ein bedarfsgerechtes Angebot in Tageseinrichtungen vorzuhalten."

Was bedeutet das genau für eine Kommune? Kennt Ihr Fälle, wo das durch Gerichte konkretisiert wurde? Hier in geht es dabei um den Offenen Ganztag (Grundschule).

Boosts wären hilfreich!

· · Web · 2 · 7 · 1

In der Sache haben wir heute einen offenen Brief verfasst und eine Online-Petition gestartet. openpetition.de/69ogsplaetze

@marian kannst du das konkretisieren?Bin selbst im Stadtrat und auch im passenden Ausschuss.

@AnettDreisvogt Ja, gerne. Wir haben 69 Anmeldungen mehr als Plätze im offenen Ganztagsbereich für das Schuljahr 2022/2023. Plätze gibt es 668.

@marian spannend. Die Situation des Mehrbedarfs haben wir nur dort, wo es Nachmittagsbetreuung gibt. An den Teilgebundenen und offenen GT Schulen gibt es diese Problematik nicht. Geht es um fehlendes Personal oder Räume?

@AnettDreisvogt Bei uns nennt sich das auch Offene Ganztagsschule. Allerdings ist der Träger der Nachmittagsbetreuung nicht die Stadt, sondern freie Träger. Und damit haben wir schon das Problem, dass jeder auf den andern zeigt, wenn es um Verantwortung geht.

Es fehlt an Räumen und Pesonal. Aber von Seite der Träger hören wir, dass Personal wohl leichter zu lösen sei.

@AnettDreisvogt Mir ist noch nicht klar, wer denn die Verantwortung dafür hat, dass genug Plätze zur Verfügung stehen. Die Stadtverwaltung sagt, die Träger entscheiden selbst, wie viele Plätze sie anbieten. Aber wir haben an den vier Schulstandorten je einen anderen Träger. Wie soll das funktionieren, dass die den Bedarf unabhängig von einander abschätzen?

@marian unbedingt alle an einen Tisch holen!!! Und einen Arbeitskreis gründen. MmN hat die Schulträgerin (Kommune oder LK) da auch Verantwortung! Ihr solltet schon den ersten Schritt in Richtung vernünftigen Ganztagsbildung gehen&einige Schulen in Richtung GT organisieren, das steht sowieso an ab 2026. Also worauf warten? :-)

@marian Räume haben die Schulen oder?;-) Da sind ja schließlich dann nicht mehr Kinder als im Schulbetrieb. Ansonsten naheliegende Gemeindezentren mit einbinden. Ihr solltet euch bzgl der kommenenden GT Schulpflicht dringend zusammensetzen. Ist nicht mehr all zu lang hin.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, betrieben von Netzbegrünung e.V.