Folgen

Es geht voran beim Thema Open Data! Nächste Woche beschließen wir im über unseren Antrag 'Offene Daten für Brandenburg'.
Darin enthalten: Zeitplan für die Erstellung von Datenstrategie und Open-Data-Gesetz, Festlegung auf nachnutzungsfreundliche Lizenzen, ein bis Ende des Jahres zu veröffentlichender Datenzensus und vieles mehr 💚 :b90gruene:
Hier gibts mehr infos und den link zum Antrag: gruene-fraktion-brandenburg.de

@marie_schaeffer die Veröffentlichung der Daten der LGB unter DL -de/by war im ersten Anlauf hinderlich für die Verwendung in openstreetmap, Dank der Klarstellung in den AGNB können wir diese doch verwenden. Am besten ist immer eine Zero-Lizenz . fossgis.de/news/2020-04-19-bra

@chris Deswegen freue ich mich besonders über diesen Satz im Antrag:
„Um größtmögliche Rechtssicherheit zu gewährleisten, wird Brandenburg aus- schließlich auf Lizenzmodelle zurückgreifen, die international anerkannt und für Open-Data- Zwecke konzipiert sind, insbesondere die Datenlizenzen Deutschland Zero und Crea- tive Commons Zero.“
Das müsste dieses Problem eigentlich lösen. Oder übersehe ich noch etwas?

@chris Die Frage, wie in der Praxis das Wörtchen 'insbesondere' ausgelegt wird muss man dabei natürlich im Auge behalten ;)

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, betrieben von Netzbegrünung e.V.