Mehr anzeigen

machBar #Potsdam sucht Leute, die Halterungen für Visiere für Pflegekräfte mit 3D-drucken wollen oder uns (auch mit Spenden) unterstützen: coronahilfe@wilap.de
#MakerVsVirus #COVID-19

Wir haben im heute eine Änderung der Geschäftsordnung des Landtags Brandenburg beschlossen, die die Handlungsfähigkeit des Parlaments in der Krise sichern soll. Im blog habe ich alle infos zusammengefasst und gehe auch auf die Kritik von seiten der Linken ein:
marie-schaeffer.de/2020/04/bra

Und hier meine Rede dazu:
rbb-online.de/imparlament/bran

"Okay, here's the scenario. You are a crew member on a starship."
"Cool."
"Space travel is slow, you'll be stuck with your crewmates a long time."
"So we must get along."
"Yes. Communicate, listen, share limited resources."
"I can do that. What's the starship called?"
"Earth."
#MicroFiction #TootFic #SmallStories

Vielleicht können wir hier mal sammeln und ich mache daraus einen Blog-Beitrag.

Welche datenschutzfreundlichen Videochat-Apps bzw. Software kennt ihr? In Zeiten von Corona besteht hier aktuell erhöhte Nachfrage.

Die Netzbegrünung hat aus gegebenem Anlass eine Übersicht über Online-Konferenz-Tools erstellt: hilfe.netzbegruenung.de/konfer

So, habe mir gerade 1 Stunde die Party auf Mastodon näher angeschaut. 🎉 :gnomeHey: :underheart: Bin überrascht wie viele Politiker*innen schon dabei sind: 👍

@TabeaRoessner @marie_schaeffer
@EvaLettenbauer
@alexandrageese
@MargitStumpp @KonstantinNotz
@torstenleveringhaus
@matthi_bolte
@Gerbsen

Fast nur Grüne! 🤔 Jemanden mit Mandat in EP, Bundestag oder Landtag übersehen?
#followerpower

Kino zum ! "Die perfekte Kandidatin" erzählt vom Kampf, als Frau in Saudi-Arabien Politik zu machen. Ich darf die Preview im Thalia-Kino Potsdam als Filmpatin begleiten und lade euch herzlich am 8.3. dazu ein.
marie-schaeffer.de/2020/03/die

Für die Ersten beiden, die sich unter kontakt@marie-schaeffer.de melden, gibt es Freikarten!

Ich sehe Bürgerbefragungen, bei denen die Fragen einfach von oben vorgegeben werden, grundsätzlich kritisch. Aber in Kombination mit Online-Abstimmung wird es meiner Meinung nach verantwortungslos.
Spannend dürfte auch die demografische Auswertung der Abstimmung sein. Denn vermutlich beteiligen sich verschiedene Bevölkerungsgruppen sehr unterschiedlich stark an so einem Format.

Aus gutem Grund hat das Bundesverfassungsgericht elektronische Wahlen untersagt: servat.unibe.ch/dfr/bv123039.h
Zitat: "...müssen die wesentlichen Schritte der Wahlhandlung und der Ergebnisermittlung vom Bürger zuverlässig und ohne besondere Sachkenntnis überprüft werden können."
Online ist die Angriffsfläche 1000x größer wegen der unsicheren Endgeräte. So eine Abstimmung kann also niemals "sicher" sein. Sie politisch so zu behandeln wie eine Wahl, ist für mich gefährlich und demokratieschädigend.

...und das auch nur, wenn der relevante Teil der Software als Open Source öffentlich ist. Die Verifikation der gesamten Wahl ist schon allein deshalb nicht möglich, weil die Endgeräte der Nutzer unsicher sind.
Ein normaler Bürger kann den Prozess nicht nachvollziehen oder prüfen.

Die Kritik an Online-Abstimmungen hat es in die Zeitung geschafft! Meine Stellungnahme dazu gibt es hier: marie-schaeffer.de/2020/02/pol
Sven vom @cccp erklärt im Artikel die technischen und grundsätzlichen Probleme mit Online-"Wahlen". Kernpunkt: "Wichtig sei, dass jeder Bürger das Wahlgeschehen nachvollziehen könne, auch ohne besondere technische Expertise."
Die vom Hersteller vorgeschobene technische Verifikation könnten wenn überhaupt nur wenige Experten nachvollziehen.
pnn.de/potsdam-mittelmark/zuku

Über die letzte Sitzungswoche des Landtags Brandenburg habe ich mich mit Jenny Günther für den Einmischen! Podcast unterhalten. Ging um die immer neuen Versuche der , Parlamente ins lächerliche zu ziehen, um Rechtsextremismus, um die Parlamentarische Kontrollkommission, in die ich gewählt wurde und unvermeidbar natürlich auch um corona.
Reinhören kann man hier:
podcaste97de5.podigee.io/110-v

Wenn die Versprechungen von Modernität und Schnelligkeit zu sehr locken...
Stahnsdorf führt mithilfe von eine Online-"Wahl" zur Bürgerbeteiligung durch. Medienberichte legen nahe, dass sie damit Patient 0 einer Epidemie von Online-Pseudobeteiligung in Kommunen sein könnten.
Warum das problematisch ist, erkläre ich hier:
marie-schaeffer.de/2020/02/pol

Linke Projekte sind der überall ein Dorn im Auge. Deshalb wollen sie dem freiLand Potsdam, wo sich u.A. der @cccp trifft, alle Förderung streichen. Wir bleiben dabei, dass wir uns dem Schutz unserer Verfassung und der Menschenrechte verpflichten und dort unterstützten, wo Menschen versuchen, einen diskriminierungsfreien Raum für Kultur, Bildung und Freizeit aufzubauen.
Meine Rede dazu:
rbb-online.de/imparlament/bran

Friendly reminder: Heute ist wieder #Chaostreff. Kommt vorbei!

Passend zum morgen versucht sich der neue Digitalausschuss der SVV an einer ersten Aufarbeitung des IT-Sicherheitsvorfalls.
Falls ihr spannende Fragen dazu habt, warum die Verwaltung der Landeshauptstadt seit Wochen offline ist, schreibt mir gerne bis Morgen hier!

Alle Potsdamer hier können natürlich auch selbst vorbeigekommen und zuhören. Die Sitzung ist öffentlich. (18 Uhr im Rathaus. ist die Tagesordnung nicht online auffindbar...)

Einziger Wermutstropfen ist, dass alle alten Toots beim Umzug von einem Konto aufs andere leider verloren gehen :(

Mehr anzeigen
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, von Netzbegrünung e.V.