Bayerns Kultusminister ließ Eltern im großen Stil fragen, ob sie in die gesetzwidrige Verwendung von Microsoft Office und Teams durch ihre Kinder einwilligen.

Hier erklärt der Rechtsanwalt Peter Hense, was er davon hält.

sueddeutsche.de/bildung/digita

Der Bayerische hat entschieden: Er folgt der Ansicht des Innenministeriums (natürlich ) und sieht keine Gesetzgebungskompetenz des Landes für einen .

Für und gerade für die ist das besonders bitter.

Aber es ist noch lange nicht vorbei. Es gibt keine Ausreden mehr, der Bund darf sich nicht weiter um eine nachhaltige Lösung der grassierenden drücken!

mietenstopp.de/

gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, von Netzbegrünung e.V.