Folgen

In Diskussionen sind viele immer wieder verwundert, dass ich die verwende und anderen empfehle sie ebefalls zu nutzen, weil ich doch so viel Wert auf lege. Das zeigt deutlich, dass viele noch nicht verstanden haben, wie die App funktioniert und was sie macht. Da ist mehr Aufklärungsarbeit nötig!

@norbert In Zeitungsanzeigen der Bundesregierung steht z.B. die Warnapp gäb es in Google Store und Apple Store. Beides für ich ein nogo. Gibt es auch andere Downloadmöglichkeiten? Bundes Store oder so?

@dr0i Ich beziehe die via Aurora Store. Das ist nicht schön, es gibt dazu aber bereits ein Issue auf GitHub.
github.com/corona-warn-app/cwa

@norbert Thx für den pointer! Wenn es im F-Droid ist komm ich wieder. Und dann sollte F-Droid in den vom Bund bezahlten Zeitungsanzeigen rein, damit auch andere darauf gestoßen werden.

@norbert In einem halben Jahr schaue ich mir das wieder mal an. Derzeit FÜR MICH kein Nutzwert.

@Anika Das ist eins der vielen Missverständnisse. Es geht bei Deiner Nutzung der nicht um Dich, sondern um Deine Kontakte.

@norbert
Ich würde die App durchaus nutzen, wenn ich sie auf meinem LineageOS installiert bekäme. Alternativ nutze ich die App Contact Diary zur manuellen Kontakterfassung

@Kurt @Lars_Roskoden Meine Eltern nutzen die inzwischen ebenfalls mit den Builds von auf ihren Geräten von , das klappt problemlos. Die App selbst wird dann mittels installiert.

@norbert
Die Nutzung der Google API ist Datenschutz freundlich? Wusste ich gar nicht... 😲

@cinux Die Nutzung von und dessen Implementierung der Exposure Notification API ist in der Tat kein Problem, wenn man auf wert legt und daher auf die Dienste auf dem Smartphone verzichtet. Genau so mache ich das auch.

@norbert
Verzichtet man nicht eher nur auf Google apps, aber nutzt doch trotzdem die Google API. Oder nicht?
Trotzdem bleibt für mich dir Fragt wo die Daten dann liegen...

@norbert @cinux MicroG hat doch die lokale API-Schnittstelle nachgebaut, die Exposure Daten bleiben wie bei Google auch auf dem Handy. Die Google API kann man nicht nutzen, weil sie mit den proprietären Playstore Services installiert werden.

@cinux Man nutzt die Exposure Notification API, nur eben nicht in die Google Dienste implementiert, sondern in . Die Daten liegen aber in beiden Fällen ausschliesslich lokal auf dem Smartphone.

@norbert @pankraz
Ah, ok wieder was gelernt. Wird aber wohl nich ausreichen mich dazu zu bewegen MicroG zu verwenden.
Aber danke euch beiden :)

@norbert Ich denke, es fällt schwer, von einer grundsätzlich negativen Haltung, hier in Bezug auf Regierung und Technologie, zumal nicht ganz zu Unrecht, aufgrund von guten Argumenten abzurücken - man will das nicht gut finden (habe mich zugegeben anfangs selbst etwas schwer getan, mittlerweile aber die CWA installiert).

Das führt dann dazu, dass man förmlich den Eindruck erhält, es gäbe nur eine Hand voll Menschen mit Smartphone und die laufen überwiegend mit Custom ROM oder Uralt-OSs...

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, von Netzbegrünung e.V.