Folgen

Ich habe mich ja inzwischen daran gewöhnt, dass hier im viele Accounts nur über Cross-Poster bespielt werden. Wenn aber schon in der Beschreibung eines Accounts steht, dass deswegen auf Mentions keine Reaktion zu erwarten ist, dann werde ich dem Account sicher nicht folgen.

Wenn ihr Teil des sein wollt, dann schaut da verdammt nochmal auch regelmäßig rein.

Ich schalte solche Accounts inzwischen stumm, ich will deren Cross-Posts auch nicht von anderen in meine Timeline gespült bekommen.

Inzwischen begegnen mir Accounts hier im , die mit einem Cross-Poster bespielt werden und in deren Beschreibung sogar steht, dass sie hier regelmäßig mitlesen, was aber offensichtlich nicht der Fall ist.

@norbert Ich hab‘ das Problem vor ähm naja damals mal kurz zusammengefasst.

> The Fediverse is not an Endlager for your Tweets.
> chaos.social/@MacLemon/1005594

@norbert Ich finds genau deswegen gut, wenn die gekennzeichnet sind. Viele wollen die Crossposts lesen und teilweise teilen und wenn mir was in die tl gespült wird, weiß ich, dass ich da nicht zu interagieren brauche. Auch die Entscheidung zu Muten ist deutlich einfacher als bei Accounts bei denen nicht bekannt ist, ob da wirklich jemand dran sitzt oder nicht.

@norbert Ich finde das noch okay, wenn es sich um automatisierte Nachrichten-Feeds handelt. Aber bei User-Accounts habe ich dann tatsächlich auch keinerlei Lust, einem solchen Account zu folgen.

@norbert @heluecht Es gibt Instanzen, die ein solches Verhalten explizit in ihrem Code of Conduct verbieten (meine z.B.)

Crossposts von der Birdsite ohne Interaktion betrachte ich als Spam.

@norbert Finde das ganze ist leider etwas komplizierter. Verwende hier Friendica in sync mit Twitter, weil mir das eine Interaktion in beiden Welten erlaubt. Die Leinen zu Twitter möchte ich nicht kappen, weil dort zu viele Leute sind, denen ich folge und die Debatten auch zu spannend.

Schaue selbst aber in beide Accounts rein, mit Fokus auf Friendica. Leider gibt es immer wieder Problem z.b. bin ich heute über den fehlenden Character-Counter bei replies gestolpert und gesehen, dass es seit Sommer auch schon ein Ticket dazu gibt. Einige dieser Probleme sorgen leider dafür, dass eine Benutzung von Twitter immer noch so viel einfacher ist und dann auch passieren wird (hallo BIld-Upload UI).

@wilhelm Ich hab absolut kein Problem damit, so wie Du das handhabst. Was mich stört sind Accounts, die eben nur per Cross-Poster bespielt werden, vor allem dann, wenn da falsche Aussagen kommen, die dann auf gelöscht werden, im aber so falsch stehen bleiben, weil der Cross-Poster zu dämlich ist, das Löschen eines Tweets weiterzureichen. Habe ich leider auch schon bei prominenten Accounts meiner Partei gesehen...

@norbert Bei den Grünen muss man sich freuen über alles, was nicht auf Facebook verweist, insofern ist deine Kritik auf hohem Niveau, wenngleich sicher berechtigt.

@wilhelm Das sieht man aber halt auch leider häufig bei Accounts aus anderen Bereichen, von denen man es nicht erwarten würde...

@norbert Meine Vermutung ist, die haben den Account überhaupt nur, damit die Fediverse-Empfehler drüben Ruhe geben. Ist ein Alibi-Account.

Crossposter, die ihre gesamten Tweets automatisiert ins Fediverse rotzen, blocke ich mittlerweile komplett von meinem Server, denen zu folgen ist ja auch sinnlos und ich halte die eher für Spam.

Mich nerven ja schon diese ganzen Nachrichten-Bots, die blocke ich zwar nicht serverweit, sondern nur für mich, aber ich denke mal, jeder kennt und besucht die einschlägigen Nachrichtenseiten, deshalb halte ich diese Bots für mich auch sinnbefreit und damit muss ich mir nicht die Timeline zumüllen.

Der Account der @taz ist der einzige Account einer Zeitung den ich abonniert habe, da dort ja auch eine Person hinter steht, die den Account betreut.
@Montag

Der Account der @taz ist der einzige Account einer Zeitung den ich abonniert habe, da dort ja auch eine Person hinter steht, die den Account betreut.


Das geht mir genauso.

@norbert wieso richten Menschen überhaupt so einen Quatsch ein? Ich verstehe den Sinn dahinter nicht.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
gruene.social

Die Mastodon-Instanz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, betrieben von Netzbegrünung e.V.